Seite 128 von 162
#1906 RE: Plauderecke von Jessica 14.11.2013 22:13

avatar

Haha. 1 Jahr noch! ;D

#1907 RE: Plauderecke von Lucy 16.11.2013 11:10

avatar

Geniess es noch! Junior wirst du nie mehr sein. :D

#1908 RE: Plauderecke von Nina 16.11.2013 12:19

avatar

@Lucy: Ach ja das ich kenn ich zu gut ^^
Ich reite ja nur in den Stunden und dann auch noch auf einem Pony, das wirklich einen guten (keinen perfekten, aber einen guten) Reiter braucht um nicht wie der reinste Depp dazustehen. Und eigentlich komme ich seit den Reitferien und seitdem ich kapiert hab, dass ich meine Hände mehr benutzen soll einfach Prima mit ihm klar. Doch sobald jemand in der Stunde mitreitet der etwas macht, das ich nicht kann, oder die Privatpferde meiner RL und ihrer Tochter reiten darf komm ich mir auch wie ein schlechter Reiter vor. Perfekt die Stunde durchreiten ist schwer bei Fritzi und wirklich geschafft hab ich es glaub nicht wirklich und wenn dann diese Patzer kommen, schäm ich mich auch total. Auch wenn ich genau weiß, dass mir das am popo vorbei gehen kann, da ich genau weiß, dass es nicht anders geht und ich mich durchsetzten muss. Oft frag ich mich auch, warum ich nicht mal die guten Privatpferde reiten darf, wo einer sogar Piaffe und andere Versammlungen kann. Ein Reiter will halt nicht, dass jemand schlecht über einen denkt. Ich finde, dass wenn das Gerücht umgeht man könne nicht gut mit Pferden umgehen dann bricht eine kleine Welt zusammen. Man möchte halt nach jahrlanger Arbeit und lernen sowas nicht hören.
Für mich sind aber Leute die mit ihren teuren Pferden und Abzeichen prahlen unter aller Sau!
(Was aber nicht heißen soll, dass ich nicht auch gern ein Pferd von bekannten Sportlern hätte oder das viele Schleifen gewonnen hat. Schön wenn man so eins hat, wenn nicht auch egal. ^^)
Ich kenne ein Pferd, dass geschlachtet werden sollte und eine echte Sportkanone ist. Ein ruhigeres und liebevolleres Pferd mit ihren zarten 4 Jahren hab ich noch nie gesehen. Ich hatte noch nie so viel Schwung unterm Sattel ich bin richtig erschrocken.
War mal was komplett anderes als die Schulponys XD
Oh und Halla z.B. war eine Mischung aus einem TRABER und einer Vollblutstute! Wer hätte gedacht, dass die Tochter eines Trabers so springen kann! :D

#1909 RE: Plauderecke von Lucy 16.11.2013 23:03

avatar

Das mit den Schleifen hast du schön geschrieben. Für mich ist meine Stute perfekt, wie sie ist. Gut sie hat die eine oder andere Macke, die ich ihr vielleicht noch abgewöhnen kann. Aber hey, sie ist ja keine Maschine sondern ein Lebewesen. Wenn ich sie sehe dann hüpft mein Herz und egal wie scheisse die Welt gerade ist, ich kann alles - wirklich alles - vergessen. Die Welt könnte dann untergehen und ich würde es nicht bemerken! XD

JA, Privatpferd sind ganz anders als Schulpferde. Ich musste die Erfahrung auf die andere Art machen. Da ich von anfangen auf Privatpferden geritten bin (Fee, Lika und Co.) habe ich mir diesen Reitstiel angewöhnt. Beide - besonders Fee - musste man fast bis gar nicht treiben. Ein leichtes anspannen(!) er Wade genügte und sie viel in den Trab / Galopp. Wenn ich wollte, dass sie schneller lief, musste ich die treibende Hilfe fast nur denken. Und dann kam ich in meiner 1. Stunde auf einen Hafi, der genau das Gegenteil war. Der RL sagte noch "den musste du immer schön vorwärts treiben, aber er ist dafür ganz lieb und ein super Lernpferd, da er nur das macht, was du auch von ihm verlangst". Meine Treibende Hilfe verstand er auf jeden Fall nicht!^^
Traber, Vollblüter ist dann oftmals noch eine andere Sparte. Gut es gibt die gemütlichen Typen auch unter ihnen, aber sie sind ebe immer etwas extrem, finde ich. Extrem im positiven und negativen Sinn. Entweder sind sie EXTREM schreckhaft oder EXTREM sensibel, EXTREM gelassen und ruhig (gibt es auch!),... Im nächsten Dorf ist ja der "Rennpferdestall". Naja ist nicht wirklich einer. Haben glaube ich nur 3 Pferde die rennen laufen und die stehen im Stall des Sohnes, aber sie haben zu etwa 85% Vollblüter, der Rest sind Ponys. ;) Mit den Vollis dort züchten sie oder reiten sie freizeitmässig im Gelände oder so... Da hat es vom 4-jährigen super Ruhigen Pferdi, bis zum 19 Jährigen Pulverfass alles dabei. ;)

#1910 RE: Plauderecke von Jessica 18.11.2013 14:36

avatar

Also, ich hab das Reiten auf Schulis gelernt und reite nun Privatpferde bzw. reine Turnierpferde mit. Und bei uns kann man den Unterschied kaum merken, denn wir haben alles querbeet durch die Bank in unserem Stall stehen und überwiegend haben unsere Schulis bessere Nerven aufm Turnier als die Privaten :D Außer Erbse, die ist was für sich :D Aber im großen und ganzen verlasse ich meine Springprüfungen auf Turnieren am langen Zügel im Schritt ^^ Wo andere etwas zu kämpfen haben, habe ich überwiegend komplett gelassene Pferde :D Nachteil an denen, sie sind vor der Prüfung ein reinstes Pulverfass (ab und an, nicht immer) und sobald es in die Prüfung geht sind die komplett bei mir ^^ Ich finde das so besser rum, als anders rum xD ^^

#1911 RE: Plauderecke von Lucy 19.11.2013 00:18

avatar

jep, besser so als anders! :D

#1912 RE: Plauderecke von Jessica 19.11.2013 15:33

avatar

Sodele, auf auf in meinen neuen "Nebenjob" :D Reitunterricht geben für zwei Mädels aus unserem Stall, weil beide neue RB's haben und die Besi will, dass ich die Beiden unterrichte, schließlich bereite ich ihre Pferde ja 2 mal die Woche :D ^^ Nervige kleine unwissende und pöbelnde 13-Jährige, die meinen sie wissen alles besser -.-*

#1913 RE: Plauderecke von Davina 19.11.2013 19:44

avatar

hahahhaha ooooooh armes Jessi :DD

#1914 RE: Plauderecke von Jessica 19.11.2013 21:43

avatar

Wahh.. ich hasse diese beiden Plappertaschen und Zicken und ach...

Sehr lieb von dir Davi, das du Mitleid zeigst, dass habe ich echt verdient :D xD ^^

#1915 RE: Plauderecke von Davina 20.11.2013 17:07

avatar

jaaaa Mitleid zeigen is meine Stärke ^^

Aber mal was anderes, ich brauch mal eure Meinung, was ihr machen würdet..:
Also, ich hab Jassi nächsten Februar 2 Jahre als Rb. Nur leider ist er einfach das gegenteil meines Traumpferdes (was mich manchmal schon vor die Entscheidung gestellt hat ihn aufzugeben) und im Moment is die Situation am Stall beschissen. Der Platz ist ziemlich klein und wenns regnet/gefroren ist nicht zu benutzen. Wir dürfen eh nur auf dem Platz reiten. Longieren/laufenlassen dürfen wir nicht. Dann die 'Halle' ist verdammt am stauben. Wenns regnet ist ein Teil sowas von matschig, das jassi sich letztens n Eisen abgezogen hat. das heißt laufen lassen ist auch schlecht weil er da immer durchrennt -.- Longieren geht auch echt schlecht weil 2 Pfosten da drin sind. Und die HAlle ist so klein, das man nur im Kreis reiten kann, n Handwechsel und dann andere Richtung im Kreis. Also ist arbeiten dadrin echt schlecht. Ausreiten geht ja jetzt im Winter auch nicht ._. Also alles ein bisschen doof.

So und jetzt hab ich ne Anzeige gefunden, wo das Pferd einfach mal mein Traumpferd ist (Kaltblut aber nicht ganz so massig, sondern eher sportlich, aber immernoch Kaltblutmäßig :D kann euch mal n Bild zeigen :D) und naja. ich geh da jetzt Freitag/Samstag mal hin zum gucken.

Ich mein, klar es kommt jz drauf an ob das überhaupt klappt aber was würdet ihr machen?
Ich bin mir so unsicher :s Ich hab Jassi echt verdammt gerne aber so wie es im Moment is find ichs einfach richtig blöd und ich wollte imme rn Kaltblut als "mein" Pferd :(

#1916 RE: Plauderecke von Lucy 20.11.2013 21:58

avatar

Also Davi. Ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen, aber ich kann dir sagen, was ich darüber denke. Also grundsätzlich musst du dich entscheiden, was ist dir lieber: Platzarbeit oder Jassi? In 2 Jahren hast du ihn gut kennengelernt und auch viel mit ihm erlebt. Deswegen glaube ich nicht, dass du nur gerade mal so schnell auf den Gedanken gekommen bist. Ich selber bin in einer ähnlichen Situation wie du und ich muss sagen, gelöst habe ich das nie wirklich (was ich aber endlich machen sollte, aber ich kann mich nicht durchringen). Bei mir ist es so, dass es mit dem "Rennpferdestall" zusammenhängt. Also Platzarbeit kann ich da ned machen, nur ins Gelände und alleine darf ich schon gar nicht - darf niemand. Ich muss also immer mit der Besi, ihrem Mann oder ihrem Sohn gehen. Gaaaanz selten ist noch wer anders da, aber höchstens 1 x im Monat (die Cousine, kommt jeweils übers Wochenende). Zudem wird da immer über den Rennbetrieb gesprochen, auch wenn nicht alle Pferde Renner sind und dann kommt noch das viele (!) Helfen hin zu. Doch es war der einzige Ort, wo ich nach Fees Umzug hin konnte. Ich habe mich an die Ponys gewöhnt (reite jeweils verschiedene) und auch an die Vollblutstute, die ich öfters reite. Nun habe ich ja meine eigene Stute und die steht auch dort, weil es weit und breit der einzige Ort ist, der so etwas ähnliches wie "Fohenweide" anbietet. Gut sie ist nun 2 1/2 Jahre und fiele in ihrem Alter sind nicht mehr auf einer solchen Weide, aber sie ist etwas "hintendrein" wenn man das so sagen kann... Es ist halt der einzige Ort, bei dem sie in klein Gruppen (2-3 Pferde) in grossen Auslaufboxen gehalten werden und den ganzen Tag auf die Weide können mit Weidehütte in einer Gruppe (im Moment sind es 7 Pferde: 3 ungefähr gleichalterige wie meine, 2 fünfjährige, 7-jährig und meine). Ich kann meine ja noch nicht reiten und ich möchte doch gerne weiter reiten, auch damit ich nicht einroste. Gut im Frühling wird sie 3, aber wenn sie nicht noch gewaltig aufholt, werden sie im Frühling alle für 2 halten... Weswegen wir ihr wahrscheinlich noch etwas länger Zeit geben und am Anfang der Ausbildung ist das ja sowieso noch nicht "richtiges" reiten. Nun, ich kann in diesem Stall reiten - gegen viel helfen und so weiter. Aber es irgendwie ist es nicht das was ich suche... Das war es noch nie, aber trotzdem kann ich mich von den Pferden nicht lösen und möchte die Besi auch nicht verärgern, da meine Stute immer noch da steht und ich sie so jedes Mal wenn ich zu meiner gehe, sie sehen muss... Nun habe ich ganz zufällig eine RB gefunden. Ich war bei einer Kollegin und die in einer kleineren Stadt wohnt, wo meine Schule steht. Ich war da und daneben hat es 4 Pferde - ja mitten in der Stadt! - auf jeden Fall ist dann das kleine Shetty ausgebüxt und ihn ihrem Garten gestanden. Sie wusste nicht wie man mit Pferden umging und so musste ich das erledigen. Auf jeden Fall gingen wir dann rüber und es war niemand im Stall. Doch ich fand eine Telefon Nummer und wir riefen da an. Die Besi war am Arbeiten und extrem dankbar. Sie sagte, dass sie früher Mittag machte und kommen würde. Sie wunderte sich, dass das Shetty sich von uns einfangen liess und ich sagte, dass ich reite. Sie sagte mir, dass sie schon lange eine RB für ihren älteren Walach suchte und ja, ich gehe jetzt 1 x die Woche hin. Eigentlich wollen meine Eltern nicht, dass ich so "zweispurig" fahre also auf eine gewisse Art 2 RB (wobei die im Rennpferdestall nicht eine klassische RB ist, sondern einfach, komm hilf und darfst dann ein Pferd reiten, das gerade bewegt werden muss). Daneben noch meine. Gut viel mache ich mit der noch nicht... Aber ich kann beim Rennpferdestall nicht loslassen, auch wenn ich mir sage, dass ich es machen muss - 100% gefallen hat es mir noch nie...

Ich kann dir nur raten, sagen wir mal einen Monat oder so 2 RB zu haben und dann zu entscheiden. Dann weisst du, wie viel dir an Jassi liegt und was du - wenn du dich für ihn entscheidest - alles dafür auf dich nimmst. Wenn du ihn jetzt wegwirfst, bevor du das andere Pferd gut kennst, bereust du sonst vielleicht etwas stark! 2 Jahre sind eine lange Zeit! Und nur weil es vielleicht nicht gerade 100% ist, ihn wegschmeissen? Vielleicht sind es nur 80% die bei ihm stimmen, aber findest du etwas, dass 90% stimmt? Oder musst du dich dann sogar mit nur 50% abgeben, weil dir 80% zu wenig waren? (Ich hoffe du verstehst was ich meine). Aber anderseits, schätze ich dich so ein, dass wenn du das hier schreibst, dir das schon länger durch den Kopf gehen lässt. Wenn die andere RB passt, dann scheu nicht vor Veränderungen!

Ja ich weiss, dass sollte ich mir selber zu Herzen nehmen, aber ich möchte den Rennpferdestall eben nicht verlieren, weil in den Ferien habe ich da schon viele tolle Moment erlebt, aber naja... egal, hier geht es um dich... ;)

#1917 RE: Plauderecke von Nina 21.11.2013 21:36

avatar

Tolle Worte Lucy!

Ich kann das Problem auch verstehen. In der Stadt wo jeden Tag mein Zug hält wäre auch eine RB zu vergeben und die einzigen Ställe liegen nur etwa eine halbe Stunde vom Bahnhof. Und ich habe keine Lust weiterhin eine Stunde wöchentlich unterricht zu nehmen mit anderen Leuten die das nicht so ernst nehmen was zu lernen und nur maulen, oder wirklich garnicht reiten können. Ich bins echt Leid immer um die herum zu reiten, nicht lange galopieren zu können und vorallem unterm reiten ständig ewig lang zu quatschen während die andere ihr Pferd da hin laufen lässt wo es will. Wenn ich schon unterricht nehme, dann möchte ich auch was lernen und wenn ich dann noch das am besten ausgebildete Pferd reiten darf, dann möchte ich auch kompliziertere Übungen machen und nicht bequem wie beim Ausreiten dahin dodeln und NUR in andere Gangarten wechseln.
Ich kann die anderen Unterichtteilnehmer echt nicht mehr verstehen. :/
Jedenfalls will ich mich nicht von dem 3 Hottas oder meiner RL trennen. Ich mein ich kenn die 3 Pferde schon so gut, mit denen würde ich jeden Scheiß machen... Immerhin reite ich dort schon 6 Jahre!
Die RB kann ich mir allerdings jetzt eh abschminken fürs erste, doch bald wird wahrscheinlich wieder diese Frage auf mich zu kommen.

#1918 RE: Plauderecke von Lucy 21.11.2013 21:41

avatar

Wie wäre es mir Einzelstuden Nina? Ode vielleicht 2er Gruppe? Klar ist das teurer, aber du könnest dir ja einige Privat/Halbprivate Lektionen auf Weihnacht wünschen...

Warum kannst du dir die RB abschminken, wollen das deine Eltern nicht?

#1919 RE: Plauderecke von Nina 22.11.2013 19:25

avatar

Meine Zeit will die RB nicht. Mein Zeitplan ist eh schon ziemlich eng und ich kann nicht zu jeder Tageszeit einfach nach Hause. Unter der Schulzeit nehm ich schon die letzten Busse und mit einer Stunde bis zum letzten Bus kann ich nichts anfangen wenn ich schon mindestens eine halbe Stunde gehen muss bis ich zum Stall komme. Es ist ja auch so, dass ich allgemein unzufrieden bin. Ich reite zu selten um mich stark zu verbessern und das stört mich, aber die Fahrmöglichkeiten und mein Zeitplan lassen nichts anderes zu. Ich warte jetzt noch bis ich den Führerschein mache (was nicht mehr all zu lang dauert) und mich unabhängig hin und her bewegen kann und dann fange ich nochmal von vorn an mit suchen und überlegen wie ich die Sache am besten angehe.

#1920 RE: Plauderecke von Davina 22.11.2013 21:38

avatar

Ja es ist mir verdammt schwergefallen das zu schreiben. Allgemein diue ganze nachdenkerei darüber is echt alles andere als schön :( Ich hab schon länger mal überlegt bei ihm aufzuhören, einfach weil er nicht mein Traum ist. und jetzt durch Inge (Ja, das KAltblut heißt Inge! :D) kamen richtige Zeifel ob das noch so richtig is :/

Ich war ja heute mal zum gucken bei Inge. Und die ist sososososoooo niedlich! total mein Fall. und der Hof is so niedlich und alle sind da so nett. Und Angie, Inges Besi, und ihr Freund sind auch sowas von nett.
Morgen gehts dann nochmal hin zum Probereiten..

Mal gucken was das wird :s
aber ich wüsste auch nciht wie ich Petra dann beibringe das ich Jassi nicht mehr länger als Rb möchte.. :/

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz