#1 Training mit Espoir/Sattel1 von Davina 01.08.2012 14:22

avatar

Mittlerweile kannte Espoir ja schon Trense und auch die Longe, sodass ich mich heute mal an das Experiment Sattel wagen konnte. Heute wollte ich es mal mit Karlos Sattel probieren, weil sie von der Statur ziemlich ähnlich sind. Klar war Espoir ein wenig schlanke, wegen seiner Mutter aber trotzdem nahm ich erst einmal den sattel. Wenn Espoir den Sattel dann kennt und akzeptiert kann mir der Sattler auch einen neuen, passgenauen Sattel verkaufen. Jetzt musste Karlos Sattel erst einmal reichen. Mit dem sattel und einer Menge Leckerlis im Gepäck ging ich also zu Espoir.
„na mein Großer! Dann wollen wir dir doch mal den sattel zeigen.“ Begrüßte ich ihn und lies ein Leckerli in seinem Maul verschwinden.
Erst einmal halfterte ich Espoir und band ihn in der box fest. Dann holte ich den Sattel und lies Espoir daran schnuppern. Interessant war dieses Ding nicht für ihn. Also legte ich ihm den Sattel einfach auf den Rücken und schon hatte ich kein gelangweiltes Pferd mehr, sondern eins mit einem blick der hätte Töten können. Er schaute mich echt böse an… ich hatte noch nie erlebt das Pferde so böse gucken können.
„Jaja, ist doch nur ein Sattel!“ meinte ich und zupfte die Satteldecke richtig, woraufhin Espoir von links nach rechts hibbelte. Nach ein paar beruhigenden Worten und mindestens 5 Leckerlis war dann auch Ruhe und ich wollte versuchen den Sattelgurt vorsichtig zu zumachen.
Also nahm ich diesen vorsichtig und machte ihn ins erste loch. Noch war kein Richtiger Druck drauf, sodass Espoir nicht sonderlich beeindruckt war. Erst als ich den Gurt ins dritte Loch machte fing er wieder an von links nach rechts zu tänzeln. Doch diesesmal beruhigte er sich schneller und ich konnte es wagen ein paar Schritte auf der Stallgasse zu gehen. Ich band ihn also ab, nahm den Strick und öffnete die Boxentür so weit, das auch der Dicke Espoir hindurch passte. Er stellte sich ein wenig blöd an beim laufen, aber nach 3 mal auf und ab ging er normal und ruhig neben mir her. Also brachte ich ihn wieder ihn die Box, nahm ihm den Sattel ab und auch das Halfter und schob ihm noch ein paar Leckerlis ins Maul.
„Das wars für heute.“ Meinte ich und streichele den Hengst. „Nächstes mal longieren wir mal mit Sattel!“

#2 RE: Training mit Espoir/Sattel1 von Lilly 03.08.2012 15:05

avatar

schön das du das so vorsichtig mit Espoir mahcst daumen hoch

#3 RE: Training mit Espoir/Sattel1 von Davina 03.08.2012 17:57

avatar

danke:) aber wuerde mir ja auch nicht viel bringen mit zwang und druxk zu arebeiten ;) möchte ja spaß mit meinem pferd haben ;)

#4 RE: Training mit Espoir/Sattel1 von Lilly 10.08.2012 22:27

avatar

ja ich hab im wirklichem leben auch ein kleines pferd eher gesagt ein pony (classic shetty) und hab die mit meinen cousinen zusammen eingeritten. haben das dann auch ganz vorsichtig versucht sie an alles zu gewöhnen. mittlerweile ist sie schon 9, hab sie mit 1 einhalb bekommen, und kann beim putzen immernochnicht stillstehen und will immer aufmerksamkeit.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz