Seite 2 von 12
#16 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 20.02.2012 21:47

avatar

Ich schleppte die Satteltaschen (die ich noch von meinem alten Friesen hatt) mit zu Karlos. "So dicker. Langer Ausritt steht an. Freu dich drauf!" sagte ich leicht ironisch und holte ihn raus. Dann holte ich seine Sachen, bürstete ihn schnell, sattelte und trenste ihn, machte ihm seine Gamaschen dran, legte ihm seine Abschwitzdecke auf, nachdem ich die Sattelrtaschen befästigt hatte. "So fertig. Dann komm!" ich führte meinen Hengst zum Tor, wo Nina und Julia schon warteten. "So fast fertig!" meinte ich, gurtete nach und stieg auf. "Wir können!"

#17 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Julia 20.02.2012 21:53

avatar

"Gut!" Schnell schwang ich mich in den Sattel und die Anderen machten es mir gleich. "Ich würd sagen wir machen ein Pick nick am See also im Osten, reiten dann ein stück zurück und reiten dann durch die Stadt zurück zum Hof... Irgendwelche einwände?", ich sah in die verdatterten Gesichter der Anderen, denn diese Ansage ging so schnell das sie erst mal denken mussten.

#18 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Nina 20.02.2012 21:53

avatar

Ich folgte Davinas Beispiel und gurtete auch nach und setzte mich auf.
"Ich nahm die Zügel an und rief "Ok wir können !"

#19 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 20.02.2012 21:59

avatar

"Ich kenn mich ja sowieso nicht aus, also ist mir das ziemlich egal!" meinte ich und schaute beide Abwechselnd an. Karlos wollte schon los, aber ich wusste ja noch nicht mal wo hin, also hielt ich ihn zurück, lies ihn 2 Schritte Rückwärts gehen, um wieder auf einer Höhe mit Nina und Julia war.

#20 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Julia 20.02.2012 22:07

avatar

Plötzlich meinte Chris "Ja machen wirs so!" und ritt mit Nemo vorran. "Hey warte doch!", schrien wir alle hinterher und holten ihn ein indem wir in den Trab übergingen. Dann zockelten alle fünf gmütlich nebeneinander her und wir unterhielten uns.

#21 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 20.02.2012 22:31

avatar

Ein bisschen verwirrt schaute ich Erst zu Chris, Julia und dann zu Nina. Doch mein Blick blieb dann bei Chris hängen. Jung, Sportlich, gut aussehend und reiten konnte er auch noch. Ich musste lächeln. Dann schweifte mein Blick zu seinem Pferd. Ein schöner, wahrscheinlich Pinto, Hengst lief am langen Zügel schräg vor mir und Karlos. Er wurde Western geritten. Dann schaute ich zu Nina und Julia, die sich gerade unterhielten, nur wa sie sagten, verstand ich nicht. Kurz schaute ich wieder nach vorne, bis ich an Chris wieder kleben blieb.

#22 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Julia 21.02.2012 11:42

avatar

Ich flüsterte Nina zu:"Hey! merkst du auch wie Davi Chris aunschaut? Ich glaub sie mag ihn..." Meine beste Freundin und ich fingen an zu lachen und Chris und Alex drehten sich erschrocken um. Hatten wohl nicht mit diesem Lachflash gerechnet. Auch Davina schaute etwas... sagen wir dümmlich. "Ah! Schaut mal! Wir sind gleich am See! Hier ist schon der Spielplatz!", schrie Nina begeistert. Einige Kinder winkten uns und zwei Mädchen kamen sogar näher, also ließen wir sie die Pferde streicheln.

#23 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Nina 21.02.2012 14:20

avatar

Baron wollte sich nicht streicheln lassen und lief ein Stück nach vorn.
"WOW" rief ich unerwartet und brachte meinen Hengst wieder zum stehen, der sich dann betatscheln lassen musste.
"Ich hoffe er ist mir jetzt nicht böse" musste ich lachen und wandte einen heimlichen blick zu Davina rüber, die immernoch Chris regelrecht anstarrte.

#24 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 21.02.2012 17:59

avatar

Warum ich ihn die ganze Zeit anstarrte?! Keine verdammte Ahnung. Eigentlich wollte ich im Moment nichts von Männern, wegen Luca und der ganzen Sache. Aber irgendwei konnte ich meinen Blick nicht abwenden. Bis dann meine erlösung kam und wir am Spielplatz waren und einige Kinder die Pferde streichelten. Karlos guckte erst ein wenig doof, genoss es dann aber so betüdelt zu werden.

#25 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Nina 21.02.2012 19:32

avatar

"So, können wir jetzt weiter? Ich krieg langsam huuuuuunger" fragte ich mit einer Hand auf dem Bauch.

#26 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 21.02.2012 19:36

avatar

"Von mir aus schon!" antwortete ich, zog Karlos Kopf hoch als auch das letzte Kind weg war und lies ihn ein Stück Rückwärts gehen um wieder bei den anderen zu stehen.

#27 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Julia 21.02.2012 21:27

avatar

"Nina du hast IMMER hunger!", ich kicherte und ritt etwas voraus da ich nun in den Galopp wollte und mir scheißegal war ob die anderen auch mitmachten oder nicht. So war ich eben, ich machte das was ich wollte und nicht, was mir Andere sagten.

#28 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 21.02.2012 21:41

avatar

"Haha nette umschreibung!" sagte ich noch, bevor Julia davon galoppierte. Ich wendete Karlos richtig, gab Galopphilfe und galoppierte mit dem leicht schwerfälligem Kaltblut hinterher.

#29 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Julia 21.02.2012 21:51

avatar

Auch die anderen gallopierten. Kaum anders zu erwarten schließlich war hier die perfekte Galloppstrecke. Nach einer Weile wurde ich langsamer, weil ich wusste das wir gleich da sein würden. Etwa 1 Minute später waren wir auch da und ich hüpfte galant aus dem Sattel und die Mädels machten es mir gleich. Die Jungs aber, so cool wie sie waren,machten aus dem absteigen eine riesen Show, die aber nicht schlecht aussah. ;) *Naja genug auf die Männer gekuckt jetzt wird gefuttert!* dachte ich und holte sofort einer meiner Kaviarbutterbrote raus. Ja richtig Kaviar! Wir Russen liebten Kaviar, da konnte man einfach nichts machen. Außerdem war es i-wie erfrischend. Die meisten der hier Anwesenden wussten das ich bei meinem Geschmack sehr eigen war, aber Davina? Okay ihr Gesichtsausdruck hätte eindeutig einen Oskar verdient. Aber da ich ja schon immer auf die Meinung und das Verhalten Anderer geschissen hatte, lies mich das kalt und ich biss genüsslich in mein Brot.

#30 RE: Ein ganz normaler Tag - Oder? von Davina 21.02.2012 22:01

avatar

Ein wenig komisch war Julia ja schon, aber auf eine nette Art. Ich war noch nicht lange hier, kannte nicht alle sitten und angwohnheiten der anderen, aber das war mir jetzt auch egal. Würde schon noch kommen. Also schnappte ich mir mein eingepacktes und wanderte rüber zu Julia. Dänn öffnete ich meine Tupperdose und.. mhm lecker. Ich hatte gestern den ganzen Tag damit verbracht Linsen einzuweichen und zu kochen, sowie den Rest der zutaten zu schnibbeln. Daraus entstand dann ein leckerer Linsensalat. Ich liebte Linsensalat, auch wenn den nicht viele kannten. "Möchte jemand was?" fragte ich aus höflichkeit und blickte durch die Runde.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz