#1 Ich lebe immer so zwischen Lachanfällen und dem Drang mich vom Balkon zu stürzen. 2/2 von Cora 14.02.2013 01:07

avatar

Niemand hat meine Bitten erhört. Anstatt zu vergessen, ließen mir die Alpträume meine Erinnerungen wieder zukommen. Strickten an dem Augenblick weiter, an dem meine letzte Erinnerung klebte, vermischten sich mit Phoes Erzählungen und allem weiteren, was ich erlebt habe. Anstatt einem Bus voller Fremden, sehe ich vor mir einen Bus voller Leute, die ich kenne, liebe und hasse. Ich drehe mich auf die Seite. In meinem Zimmer ist es dunkel, der Mond strahlt schräg hinein, malt Schatten an die Wände und hindert mich daran zu einzuschlafen. Nein, nicht nur der Mond war schuld. Dieses verdammte LEBEN hatte schuld.
Ich beobachte den Himmel. Funkelnde Sterne, schwarzes Firmament, grauer Himmel, unsichtbare Sterne, hellgrauer Himmel, nichts.

"Cora?" Etwas rüttelt vorsichtig an meiner Schulter, nein, nicht rüttelt, stupst meine Schulter vorsichtig an. Ich drehe mich nicht um. Starre weiterhin den leeren Himmel an, das weiß in weiß, keine übergänge, keine Konturen, kein nichts. Wie ein unbeschriebenes Blattpapier sieht es aus. Ein Papier, das nur darauf wartet, endlich beschrieben zu werden.
Ich spüre, wie die Matratze nachgiebt, wie sich ein Arm um meine Seite legt. "Ich glaube, ich weiß, wie es dir geht." Nein, weißt du nicht. Du weißt NICHTS, rein gar nichts, du weißt nicht wie es sich anfühlt die einzige zu sein die überlebt hat.
"Aber Süße, ich hab' endlich die erste gute Nachricht seit Wochen für dich, willst du sie hören?"
"Wie geht es Tigi?"
Phoebe ist im ersten Moment etwas verdutzt, dann versucht sie zu lächeln. Aber vielleicht versteht sie mich wirklich. Vielleicht versteht sie es auch, das ich weder gute noch schlechte Nachrichten hören will, weil die ANGST mich durchbohrt, das alles gute wieder schlecht wird.
"Ihr geht es gut. Sie mauzt fast die ganze Nacht durch. Sie vermisst dich, weißt du?"
"Ich sie auch." Und nicht nur sie. Ich vermisse Onyx, vermisse Dreamy, Julia, Nina, Ayaka, Lucy, Judith, Davina, Vivi, vermisse sie alle so sehr.

Dann richtet Phoebe sich auf. Einfach so, als die Gesprochenen Worte noch in der Luft hängen, sie steht auf und greift nach meiner Tasche, nach herumliegendem Zeug, nach allem.
"Was machst du?", hauche ich.
Sie lächelt mich an, schmunzelt, sodass sich kleine Grübchen zeigen, die sich nur zur Schau stellen, wenn sie es aus ganzem Herzen so meint wie sie es tut. "Ich packe für dich zusammen."
"Du, was, packen, du meinst ..?" Ich richte mich auf. Sie nickt.
"Die Krankenschwester hat gesagt, das du nach hause gehen kannst", sie räuspert sich spielerisch, "Besser gesagt, das du raus MUSST, weil du schon seit geraumer Zeit dieses Bett besetztst." Wir kichern. Dann fällt mir etwas ein. "Wie spät ist es?" Phoe schaut auf ihre Uhr. "Fast 17 Uhr .. wieso, Süße?"
"Hmm. Ich möchte noch bei Dreamy und Onyx vorbeischauen. Ich vermisse sie." - "Kann ich verstehen. Ich setzt' dich auf Tsubasa ab und fang' schonmal an das Abendessen vor zu bereiten. Einverstanden?"
Ich nickte. Phoebe war manchmal soetwas wie mein Familienersatz, all das, was ich nie hatte.

"Um 19:00 fährt ein Bus - .. nein, du rufst dir am besten ein Taxi, oder?" Ich schüttle den Kopf. "Ich gehe zu Fuß. Die Luft wird mir gut tun, ich war schon so lang nicht mehr draußen." Ich machte die Tür auf und stieg auf den Gehsteig. In meinen Gedanken wimmelte es von Dreamy und Onyx. "Bis später, Phoe", sagte ich leise, doch sie hörte es und lächelte. Ich drehte mich um und höre, wie sie ihren Wagen aus der Einfahrt des Hofes lenkt.

Von weitem sehe ich Nina, die sich mit einer Frau unterhält, die nicht viel älter als sie selbst war. Ich merke, wie Ninas überraschter Blick an mir hängen bleibt. "Cor- Cora!" Sie läuft mir entgegen und fällt mir um den Hals. "Dir geht es besser, wie ich sehe. Ich finds toll, das du hier bist. Wir haben dich vermisst." - "Ich euch auch. Sehr sogar." Ich mustere die Frau genauer, mit der sich die Hofleiterin vor kurzem unterhalten hatte. Ich glaube schon, das ich sie hier mal gesehen habe, aber wie sie heißt, keine Ahnung. "Ich wollte fragen, ob ich Dreamy und Onyx putzen dürfte?", wandte ich mich wieder an Nina. Sie nickte in Richtung fremder Reiterin. "Wir haben nicht gewusst, das du kommst. Deine Putzarbeit hat Lessa schon übernommen. Tut mir echt leid." Ich muss traurig ausgesehen haben, weil Lessa mich unerwartet anspricht. "Du kannst Dallas putzen, wenn du willst. Ich wollte mich gerade um ihn kümmern, das kannst du aber gerne machen, natürlich nur, wenn du Lust dazu hast." Ich sehe auf. Alessandra strahlt mich an. "Gerne.", hauche ich.

Zielstrebig gehe ich auf das grün-weiße Stallgebäude zu. Ich bin glücklich. So glücklich, wie schon lange nicht mehr. Ich muss mich an den ersten Tag erinnern, als ich mich in den Hengststall verlief. Bei dem Gedanken fällt mir auf: Ich träume nicht mehr. Weder gut noch schlecht, keins von beidem. Monatelang war ich in einem traumlosen Stadium gefangen. Und es geht mir gut. Keine Alpträume mehr. In Gedanken gehe ich in Stallkammer und schnappe mir das Putzzeug.
"Hey Süßer", flüstere ich ruhig und strecke Dallas langsam meine Hand hin. Er kommt vorsichtig, schnuppernd, auf mich zu, ein Huf nach dem anderen. Bis er erkannt hat, das ich wirklich nichts böses im Schilde führe. Ich packe den Putzkoffer aus und beginne mit meiner Arbeit. Was heißt ihr arbeit?, überlege ich und summe dabei den Anfangssong von "Dallas", eine Serie, die ich wirklich lang nicht mehr gesehen habe.

"Fertig." Ich trete zurück. Dallas sieht bezaubernd aus. "Ein Prachtkerl", bestätigt eine Stimme hinter mir. Ich zucke zusammen und drehe mich um. "Ich bin Alex. Stallbursche."
"Ähm, ja, freut mich. Cora." Ich trete aus der Box raus und schließe sie hinter mir. Dallas schnaubt glücklich. "Ich habe gehört, das du im KH warst .." Meine Atemzüge verlangsamten sich kaum merklich. "Ich wollte fragen, wies dir so geht?" Ich sehe ihn an. Der Blick den er mir zu warf war irgendwie .. besorgt. Mitfühlend. "Ich lebe immer so zwischen Lachanfällen und dem Drang mich vom Balkon zu stürzen.", gebe ich zurück. Mehrere, endlose Minuten bleiben wir still. "Ich muss dann wieder ..", stammele ich und deute auf den Ausgang. Jetzt wollte ich nichts lieber als Dreamy sehen. Meine süße Norikerstute. Und dann ab zu Onyx. Ich wollte gerade zu Dream', als ich sah, wie der Himmel kurz davor war, dunkel zu werden. Mist. Ich muss nachhause., dachte ich niedergeschlagen. ..denn der späte Vogel fängt nie einen Wurm. Zu gern hätte ich noch etwas mit meinen Liebsten unternommen. Ich nehme das Putzzeug, das ich immer noch in der Hand halte, renne wieder in den Stall und bringe das Köfferchen sicher unter. Beim vorbeigehen sage ich noch "Tschüss" zu Alex, der Gerade dabei war, eine Box aus zu misten. Er erwiderte den Gruß und ich wollte mich auf den Weg machen, als ich Lessas Stimme hörte. "Hey, wart' kurz!" Ihr Atem ging schwer, als sie mich erreichte. Sie klemmte ihre Hand in die Seite und richtet sich auf. "Ever Dream gehört dir, oder?" Ich nicke. "Ich habe es Nina vorhin erzählt, und da du ja die Besitzerin bist, sollte ich es dir auch mal sagen." Sie macht eine Pause, schluckt. Ihr Atem hatte sich beruhigt. "Ich habe, wie du weg warst, ein bisschen mit Dreamy geabeitet. Es kann sein, das wenn wir so weiter machen, du sie bald bis E in Dressur reiten kannst." Unerwartet ging Lessa zurück, als ich ihr um den Hals fiel. "Danke, das war super von dir. Echt, spitze." Bald kann ich Dream' reiten! "Es hat Spaß gemacht, mit ihr zu arbeiten, ihr Gang ist ein Traum. Sie ist eine wundervolle Stute." - "Ich weiß", sage ich lächelnd und verabschiede mich von ihr. Der Gedanke an Dreamy wollte mir nicht aus dem Kopf gehen, klammerte sich in meinem Hirn fest, würde dort bleiben, bis ich endlich auf meiner Liebsten saß.

#2 RE: No. 2 von Cora 14.02.2013 01:07

avatar

Ach scheiße D:
Bitte löschen, falsche Knöpfe gedrückt =.="

#3 RE: No. 2 von Cora 05.04.2013 21:38

avatar

Oki, fertig. Ich hoffe, die beiden Beris sind jetzt zusammen lang genug *-*

Ich hab' die Aufgabe und die Schicksäle von April hier eingearbeitet, oben steht zwar was von Februar, hier sind aber die von April drin o.o

#4 RE: No. 2 von Lucy 16.04.2013 20:38

avatar

Ausführlichkeit: 31/50
Personen: 10/30 (zu faul, habe sie aber gezählt!)
Schicksal des aktuellen Monats: 10/10
Aufgabe des aktuellen Monats: 10/10
Handlung: 33/50
Gesamt: 95/160

Level 5 mit insgesamt 394 Punkten.
"Du bekommst einen Einkaufsgutschein im Wert von 200T"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz