Seite 4 von 11
#46 RE: Wanderritt von Katha 17.09.2013 21:50

Diana schaute erst etwas komisch, als sie das Wasser sah und blieb vorsichtig vor dem Fluss stehen. Tabea hingegen schien Wasser toll zu finden und wäre am liebsten direkt reingerannt. Ich trieb Diana vorwärts und sie ging, wenn auch etwas zögerlich, brav in das Wasser, Tabea hinterher. Nach ein paar Schritten blieb Diana erst einmal stehen und fing an mit dem Vorderhuf im Wasser zu plantschen. Lachend lobte ich sie und trieb sie dann weiter. Als ich schließlich an der anderen Seite ankam lobte ich Diana und Tabea zufrieden. Langsam wurde es auch wärmer und so machte es mir nichts aus, dass meine Klamotten etwas nass geworden waren.

#47 RE: Wanderritt von Fiona 18.09.2013 07:59

avatar

Ich ritt Fuego weiter und plötzlich sprang Count Me Out zur Seite und Fuego begann erregt zu tänzeln. Während Count Me Out sich schnell wieder beruhigte stieg Fuego sogar leicht, aber ich bremste ihm und klopfte ihm beruhigend den Hals.Er war dem losschießen nahe und Count Me out machte das wiederum auch nervös.

#48 RE: Wanderritt von Lilly 18.09.2013 16:33

avatar

,, Ach du arme Nina!" rufe ich ihr zu, denn ich hatte ihr Kommentar gehört. (Warum tänzelt Fuego?) Nando erschreckt sich leicht, als Fuego steigt, und Marry stänzelt nervös auf der STelle, doch ich habe die Pferde schnell wieder im griff.

#49 RE: Wanderritt von Nina 18.09.2013 17:05

avatar

Wie zu erwarten blieb Theo wie ein Felsen stehen, doch du unruhige Stimmung viel mir auch auf. Giulio ließ sich leicht von diesem nervösen Feeling anstecken und hielt kaum mehr still. Ich redete beruhigend auf ihn ein und hielt ausschau nach dem "Monster" das die Pferde so unruhig machte, konnte aber nichts entdecken.

#50 RE: Wanderritt von Fiona 18.09.2013 17:16

avatar

Im nächsten Moment schoss Fuego plötzlich los. Ich musste Count Me Outs Führstrick loslassen um ihm energische Paraden geben zu können. "Kann einer Count Me Out nehmen?", erkundigte ich mich laut, da Fuego schon fast um die Kurve war. Mit energischen Paraden brachte ich ihn dazu ein paar Volten zu gehen. Er wurde immer schneller und ich dachte wir fallen gleich um. Endlich beruhigte er sich und stand schwer atmend still. Ich sprach beruhigend auf ihn ein während ich zu den anderen zurückritt.

#51 RE: Wanderritt von Lilly 18.09.2013 18:19

avatar

(Warum haben sich die Pferde denn erschrocken?)
,, Hab sie!" Ich beuge mich von Marry zur Seite und greife nach dem Führstrick. Marry hat sich wieder beruhigt und ich halte in beiden Händen die Führstricke, während die Zügel lose über ihren Hals hängen.

#52 RE: Wanderritt von Katha 18.09.2013 19:23

Tabea war die ganze Zeit ruhig geblieben, Diana hatte sich etwas von der Unruhe anstecken lassen und war auf der Stelle getänzelt. Als sie allerdings merkte, wie gelassen die Haflingerstute an ihrer Seite war, wurde auch sie wieder ruhig und ich klopfte ihren Hals.
Mittlerweile hatte Fiona Fuego wieder unter Kontrolle und ritt im Schritt zu uns zurück.
"Meinst du, du kannst Count me Out wieder nehmen?", fragte Lilly sie und gab Fiona den Führstrick der Stute der Stute zurück.
Im Schritt ritten wir weiter und schon nach kurzer Zeit hatte sich auch das letzte Pferd unserer Gruppe wieder beruhigt und schnaubte zufrieden.

#53 RE: Wanderritt von Lilly 18.09.2013 21:07

avatar

Ich halte meine Pferde ein wenig zurück, bis ich neben Lucy und ihren Pferden reite. ,, Na, freust du dich schon? Ich dachte ich lasse Nando noch ein bisschen weiter flirten, wobei das Marry glaub ich nicht so gefällt!", sage ich lachend. Bevor ich den Bungalow gekauft habe, wohnte ich zusammen mit Lucy in der Jägerstraße. Dabei haben wir uns ganz gut verstanden.

#54 RE: Wanderritt von Fiona 19.09.2013 07:58

avatar

(Wenn ich das wüsste :D)
Ich ritt vorneweg und mein Kleiner Fuego hatte sich Gott sei Dank wieder beruhigt. Count Me Out war glücklicherweise kaum erschrocken und ich ließ Fuego die Zügel so langsam wieder länger.

#55 RE: Wanderritt von Lucy 19.09.2013 13:19

avatar

Meine beiden Pferde waren - oh wunder - einfach da gestanden und hat sich alles angesehen, aber nicht reagiert. Ich freute mich darüber, doch konnte wie die andern nicht entdecken, was die Pferde erschreckt hatte.

#56 RE: Wanderritt von Fiona 19.09.2013 18:39

avatar

"Vielleicht war es ein Geist im Gebüsch...", bemerkte ich trocken und wir kamen an eine kleine Steigung. "Wir galoppieren hier kurz, damit die Pferde sich mal ausrennen können", sagte ich und ließ Fuego angaloppieren. Ich hielt ihn im Arbeitsgalopp und Count Me Out blieb brav neben mir.

#57 RE: Wanderritt von Lilly 20.09.2013 15:13

avatar

,, mhh..." eigentlich wollte ich meine Pferde nicht sofrot auspowern, wer weiß wie lange wir noch reiten. Deshalb halte ich beide zurück, während Fiona losgaloppiert.

#58 RE: Wanderritt von Lucy 20.09.2013 19:38

avatar

Da ich wusste, dass meine beiden auch weniger Kondition als der Rest der Gruppe hatte, hielt ich sie auch neben Lilly und liess die andern nach vorne.

#59 RE: Wanderritt von Fiona 21.09.2013 10:02

avatar

Oben angekommen ließ ich Fuego durchparieren und wartete auf Lillly und Lucy. Die zwei kamen auch den Berg hinauf und wir mussten an der anderen Seite wieder herunter. Es war recht steil und ich hielt Fuego und Count Me Out energisch zurück ,da diese am liebsten noch weiter galoppiert wären.

#60 RE: Wanderritt von Nina 21.09.2013 12:58

avatar

Theo und Giulio standen zwar gut im Training, aber die Meinung von Lucy und Lilly teilte ich auch. Ein Berg war mir ausserdem zu kraftraubend. Doch andererseits sollten wir den anschluss nicht zu sehr verlieren und in einer Gruppe bleiben und ein bisschen auspowern kann ja jetzt nicht schaden. Wer weiß wann sich wieder eine gute galoppstrecke ergibt. Also ging ich in einen langsamen Arbeitsgalopp und Fuego trottete sehr schnell hinterher. Wieder musste ich ihn mit meiner Gerte antreiben und so fiel er in seinen schönen Galopp. Kurz bevor ich Lilly, Lucy und Katha aus den Augen verlor bremste ich ab und versuchte sie über den Trab in den Schritt zu bringen. Theo schnaubte einmal laut und Giulio schüttelte sich einmal kurz. Ich brachte beide zu stehen und wartete bin Lilly, Katha und Lucy besser zu sehen waren. Als ich ein Stückchen weiter ritt konnte ich endlich auch wieder Fiona erkennen die oben auf uns wartete.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz